33. Obstbauseminar-Online

vom 24.01. bis 26.01.2022

 

Das Programm

MO 24.01. ab 17:00 Uhr 

  • Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus Kapauer
  • Grußworte von Landesrat Arnold Schuler
  • Geschützte Apfelproduktion unter Folie im ökologischen Anbau: Thomas Arnegger, Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee
  • Co2 Emissionen des biologischen und integrierten Apfelanbaus in Südtirol: Benedikt Hauser, Freie Universität Bozen
  • Grundlagen für eine zukunftsorientierte Sortimentspolitik: Walter Pardatscher, VOG
  • Strategische Entwicklung des Apfelsortiments: Martin Pinzger, VIP

Dienstag, 25. Jänner ab 17.00 Uhr

  • Die Landwirtschaft in der Südtiroler Medienlandschaft: Schüler der Oberschule für Landwirtschaft Auer
  • Wasserhaushalt von Apfelbäumen im Winter: Martin Thalheimer, Versuchszentrum Laimburg
  • Welche Möglichkeiten bieten Biostimulanzien für den Anbau und was kann sich ein Obstbauer konkret erwarten: Georg Ebert, Potsdam
  • Erlös und Kostenvergleich im Südtiroler Obstbau. Wo liegt mein Betrieb im Vergleich zu den anderen? Projekt Benchmark A.L.S: Christian Gruber, Matthias Baumgartner, ROI Team

Mittwoch, 26. Jänner ab 17.00 Uhr

  • Zapfenschnitt auf dem Prüfstand, vorläufige Ergebnisse: Christian Andergassen, Versuchszentrum Laimburg
  • Am Rußtau-Komplex beteiligte Pilze im Obstbau: Sabine Öttl, Werner Rizzolli, Versuchszentrum Laimburg
  • Obst mit Robotern pflücken: Was ist der Stand der Entwicklung? Ines Hanrahan, Washington Tree Fruit Research Commission
lg md sm xs